Textversion

23.08.09 Reichenbach |   

17.05.08 Tauchaer Chor- und Musikantentreffen

Mit "Musik im Mai" ging es am 17. Mai in der Grundschule am Park.
Der Volkschor Taucha unter der Leitung von Katrin Gerstner hatte zu einem großen Frühlinskonzert eingeladen und sich dazu als Mitwirkende den Mannerchor Taucha (Leitung: Erik Schober), den Schkeuditzer Singekreis der Villa Musenkuss (Leitung: Thomas Piontek), den Gemischten Chor Glesien (Leitung: Thomas Hohlfeld), den Frauenchor Leipzig-Süd (Leitung: Helmut Weber), den Volkschor Salzgitter von 1941 (Leitung: Irina Höhn) und die Tauchaer Musikanten (Leitung: Michael Helminger) eingeladen.
Zum Beginn des Konzertes vereinten sich alle Mitwirkenden erst einmal zu einem großen Chor, bis dann die Tauchaer Musikanten mit dem "Marsch der Fröhlichkeit" das Thema für einen beschwingten Nachmittag vorgaben. Der Funke sprang schnell von den Sangerinnen und Sangern auf die zahlreich erschienen Gaste über. Die Chöre boten einen wahrlich bunten und abwechslungsreichen Melodienreigen und lösten damit immer wieder begeisterten Beifall aus.
Als der Mannerchor Taucha den "Griechischen Wein" und dann noch den "Chianti Wein" ertönen ließen, kamen beim begeistert mitgehenden Publikum wahre Beifallstürme auf, der danach auch genauso dem Gemischten Chor Glesien mit seinen "betrunkenen Matrosen" galt.
Den Volkschor Taucha e.V. und den Volkschor Salzgitter e.V. verbindet seit 2006 mittlerweile eine Chorpartnerschaft. Die Tauchaer waren damals zum Jubilaumskonzert anlasslich des 65-jahrigen Bestehens des Volkschores Salzgitter e.V. zu Gast. Die Niedersachsen "revanchierten" sich nun mit dem Auftritt zum Tauchaer Chor- und Musikantentreffen.
Im Verlauf der Veranstaltung wurde Alice Rosplech vom Volkschor Taucha durch die Vorstandsvorsitzende Ellen Müller für ihr 30jahriges Chorjubilaum geehrt.
Am Ende der Veranstaltung waren sich Sanger und Publikum einig: So eine schöne Veranstaltung kann es ruhig öfter in Taucha geben!.

Bericht IVT. Text und Fotos: Reinhard Radler






Druckbare Version